Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Durch die Saale-Auen bei Bernburg 01.06.2019
#1
Da stehen 3 Wanderfreunde und -innen zum vereinbarten Zeitpunkt, laut Wanderkalender 2019 Seite 23,
in der Osthalle und warten vergeblich auf Wanderleiter und weitere Teilnehmer.
Alle drei waren telefonisch angemeldet. Nach einer Dreiviertelstunde haben wir enttäuscht das Terrain verlassen
und sind wieder heim gefahren. Was war da los? Hat die Infokette versagt?
Schade um die 5,- € Strassenbahngeld, um den verloren gegangenen Schlaf und auch die sinnlos vertane Zeit.
Bin gespannt ob sich da mal jemand dazu äussert.

Joachim Prager
auch im Namen der beiden Damen

Lieber Joachim,

klar, da wird sich gleich jemand äußern:

"Die Infokette" sollte keine Einbahnstraße sein, in der nur Informationen vom Wanderleiter zum interessierten Wanderer fließen.
Und auf Seite 52 unseres Wanderkalender steht es halt auch: "Unsere Wanderleiter/innen geben auch gern telefonisch oder bei Anfragen per E-Mail Auskunft über Änderungen ...".
Der Redaktionsschluss des Kalenders war der 15. Oktober 2018, also genau vor 7 1/2 Monaten. Dann kann viel passieren. Ein kurzer Blick ins Internet, und da steht nun bereits seit vielen Wochen (!!!), dass die Wanderung auf den 18. Mai verschoben werden musste. Das scheinen auch viele Freunde gelesen zu haben, sonst würde der Wanderer viele vergeblich auf dem Hbf. gewartet haben.
Sicher, es ist ärgerlich, umsonst zeitig das Bett verlassen und 5 Euro umsonst ausgegeben zu haben. Da kann man seinen Frust schon mal hier kanalisieren. Aber ein Blick ins Internet, hätte da schon mal genügt ... - und die Sache hätte sich aufgeklärt. Wir versuchen schon, unsere Pflicht in der "Infokette" zu erfüllen, aber es ist halt auch niemand perfekt.
Klar, der Wanderleiter hätte die angemeldeten Interessenten telefonisch oder per E-Mail informieren können, so er alle Daten (Datenschutz !) zur Verfügung hat. Meine Bitte also, schaut ab und an mal rein ins Netz und entwickelt auch ein wenig Eigeninitiative bei der Information.

Und nun grüße ich freundlich, auch die beiden Damen und hoffe, wir wandern auch künftig weiter erfolgreich durch unsere Heimat

Wolfgang Flohr
Wanderleiter & Präsident im VLW
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste